Wird es heute noch, oder…….

064

Was macht sie bloß? Wollten wir nicht längst draußen sein. Ich werde sie einfach noch ein bischen länger ansehen, so ganz tief in ihre Augen. Vielleicht erreiche ich sie und sie beeilt sich. Ich mache schon alles was sie will.

Aber….., höre ich Schritte. Wer kommt denn da die Treppe hinunter? „Der Hausherr“.  Er geht an mir vorbei in die Küche. Ich höre, (meine Ohren sind überall) wie der Wasserhahn über der Spüle aufgedreht wird. Es gluckst.  Die Wasserflasche wird für mich gefüllt, vielleicht ebenso eine für Frauchen. Also doch zwei Flaschen und meine Leine blinzelt aus seiner Hosentasche, als er an mir vorbei geht. Nur ruhig bleiben. Keinen Laut geben, nachher lassen sie mich noch hier. Das geht nicht.

Nun ja, ich brauch auch eine gewisse Kommunikation, unter Hunden. Versteht sich, oder…..

Aber die beiden gehen vor, ich muss aufpassen, auf sie. Der eine geht zu schnell, die andere hört schlecht. Herrchen geht immer ein und den selben Weg. Kenne ich schon im Schlaf. Frauchen weiß nie wohin, fährt einfach darauf zu, schwupps ist sie weg.  Nichts wie ihr nach. Herrchen grummelt so vor sich hin und folgt, wie ich.

Ganz klar, dass muss mal gesagt werden, die beiden, gehören zu mir. Sie tun was ich will. Sie wissen es nur nicht. Ich muss nur schauen, wie sie gerade drauf sind, denn wenn sie lachen, geht es mir gut.

Ach es ist so einfach, Menschen zu erziehen. Ich bemerke, die Tür zum Garten wird geöffnet. Frauchen steht auf und bewegt sich. Nach draußen. Ich bleibe noch abwartend liegen, mal sehen ob sie mich auffordern, oder so tun als ob sie mich vergessen. Nur so ein klein wenig und fast unmerklich, robbe ich auf allen Vieren näher zur Tür. Für den Fall, sie schließen die Tür zum Garten, bevor……. Dann muss ich schon eigenständig handeln. Mich in Erinnerung  bringen. So den Endspurt tätigen, dass der Teppich wieder die Schieflage einnimmt. Diesmal, höre ich ein leises „Komm“.

So schnell wie heute und nicht mal aus dem Stand, bin ich nicht alle Tage. Nun ja, auch ich komm  in die Jahre.  Ein „da bist du ja“, kam mir freundlich entgegen. Also doch, nun geht es los. Aber was sehen meine Augen……….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s